|

Malteser richtig sozialisieren! (Schritt für Schritt Anleitung)

Malteser sozialisieren ist wichtig

Willkommen zu unserem kleinen Ratgeber, wie du deinen Malteser optimal sozialisieren kannst! Als erfahrener Hundebesitzer weiß ich, wie wichtig es ist, deinem flauschigen Freund frühzeitig die Welt zu zeigen. Sozialisierung ist der Schlüssel zu einem ausgeglichenen und glücklichen Hundeleben. Gemeinsam durchlaufen wir Schritte, die deinem Malteser helfen, sich an verschiedene Menschen, Tiere und Umgebungen zu gewöhnen. Mit Geduld, Liebe und den richtigen Techniken wird dein Vierbeiner zum perfekten Begleiter. Machen wir uns gemeinsam auf diesen spannenden Weg!

Einen Malteser Welpen zu sozialisieren ist essenziell für eine entspanntes und glückliches Zusammenleben. Welpen müssen unterschiedlichste Situationen wie fremde Menschen, Hunde, Straßenverkehr usw. kennenlernen um später nicht unangemessen zu reagieren. Folgen von mangelhafter Sozialisierung können Aggressionen, Angst oder häufiges bellen sein.

Was ist Sozialisierung?

Sozialisierung bedeutet, dass du deinen Malteser Welpen von Beginn an gezielt bestimmten Situationen des Alltags aussetzt.

So lernt er diese nach und nach kennen und damit umzugehen. Zur Malteser Sozialisierung gehören andere Hunde, andere Tiere wie Pferde oder Katzen, fremde Menschen, Straßenverkehr, Einkaufstraßen oder auch Tierfreundliche Geschäfte.

Wenn dein Malteser später in eine diese Situationen kommt, wird er hoffentlich keine Angst haben und gelassen reagieren, weil er bereits positive Erfahrungen gemacht hat.

Folgen wenn wen Malteser nicht sozialisiert wurde!

Wenn du deinen Malteser nicht oder nicht richtig sozialisierst kann das später negative Verhaltensweisen begünstigen und er kann unangemessen reagieren:

Dein Malteser könnte aggressiv werden, wenn er auf fremde Hunde trifft weil er nie gelernt hat mit ihnen zu kommunizieren und zu agieren.

Dein Malteser zittert jedes mal vor Angst wenn ihr fremden Menschen, Hunden oder ungewöhnlichen Situationen begegnet.

Mangelhafte Sozialisierung kann dazu führen, dass dein Malteser ständig bellt weil er unsicher ist.

Schlechte oder gar keine Sozialisierung kann dazu führen, dass dein Malteser überhaupt nicht zu alleine bleiben kann.

Die generelle Erziehung deines Malteser wird schwieriger wenn er nicht vernünftig sozialisiert wurde.

Die Lebensqualität im allgemeinen sinkt. Nicht nur für deinen Malteser, der im Alltag ständig unsicher, ängstlich oder aggressiv ist sondern auch deine, da du diese Situationen managen musst.

Malteser richtig sozialisieren!

Wenn dein Malteser Welpe bei dir eingezogen ist solltest du nach ein paar Tagen direkt beginnen und ihm Schritt für Schritt neue Situationen zeigen. Achte darauf, dass dein Malteser Welpe vor direktem Hundekontakt geimpft ist. Genauere Infos gib es bei deinem Tierarzt.

Gehe in den ersten Tagen da spazieren wo nicht so viele fremde Hunde laufen und pinkeln. Allein weil du nicht weißt, ob alle anderen geimpft sind.

  • Lerne den eigen Garten kennen: Zu erst sollte dein Malteser Welpe den eigenen Garten oder den Bereich vor deinem Haus kennenlernen. Da gibt es erstmal genug zu entdecken und erschnüffeln.
  • Fremde Menschen: Nach und nach sollte dein Malteser Welpe fremde Menschen (die nicht zum Haushalt gehören) kennenlernen. Sei es auf dem Spaziergang oder bei dir zu Hause. Im Idealfall sind es Erwachsene, Kinder, Männer und Frauen. Vielleicht auch mal mal mit Hut oder Sonnenbrille. Achte darauf, dass sich niemand auf den Welpen stürzt um ihn hochzunehmen oder zu streicheln. Dein Welpe wird sich aus Neugier von sich aus nähern und darf dann vorsichtig gestreichelt werden. Lobe das Verhalten verbal und mit Leckerlies und verknüpfe diese Situationen positiv.
  • Treffen mit anderen Hunden und Tieren: Nachdem dein Welpe seine Impfungen erhalten hat, stelle sicher, dass er Gelegenheiten hat, auf positive Weise mit anderen geimpften Hunden und Tieren zu interagieren. Welpenspielgruppen oder -kurse sind eine großartige Möglichkeit, dies in einer kontrollierten Umgebung zu tun. Aber auch Treffen mit Freunden die vielleicht sogar einen souveränen ausgewachsenen Hund haben sind gold-wert.
  • Neue Umgebungen: Laufe mit deinem Malteser Welpen nicht immer die gleiche Runde. Zeige ihm ständig neues. Überall reicht es anderes. Nach anderen Hunden, Menschen oder Tieren. All das wird er später verarbeiten.
  • Fahrt mit dem Auto: Nimm deinen Malteser Welpen im Auto mit. Verwende dazu eine sichere Hundebox* und dreh eine kleine Runde. Vielleicht zum Supermarkt um die Ecke. Stellt euch auf den Parkplatz und beobachtet die Menschen und Autos.
  • Geräusche: Setze deinen Malteser Welpen unterschiedlichsten Geräuschen aus. Dazu gehören alltägliche Dinge wie der Staubsauger, Waschmaschine, Kindergeschrei oder auch wenn mal etwas auf den Boden fällt.
  • Langsam vorgehen!: Ganz wichtig ist, dass du deinen Welpen langsam an diese Situationen heranführst und nicht alles auf einmal machst. Regelmäßig und nachhaltig, Schritt für Schritt hat viel mehr Erfolg als wenn du es sporadisch dafür aber intensiv machst. Denk dran, du kannst ihn auch überfordern und das ganze wirkt sich negativ aus.
  • Schutz: Biete deinem Malteser immer Schutz wenn er neue Situationen erkundet. Du sollst ihn nicht betüddeln und seine Angst bestärken. Aber er soll sich bei dir sicher fühlen und zur Not die Situationen aus sicherer Entfernung erstmal begutachten können. Wenn du dich hinkniest und er sich bei dir an oder unter den Beinen versteckt wenn ihr einen anderen Hund seht ist das vollkommen in Ordnung. Gib ihm zeit.
  • Lob und positive Bestärkung: Jedes Mal wenn dein Malteser Welpe eine neue Situation kennenlernt solltest du es mit Lob und Leckerchen positiv verknüpfen. Zwinge ihn auf keinen Fall irgendwas zu tun oder irgendwo hinzugehen. Wiederhole das Szenario regelmäßig und zeige ihm, dass er keine Angst haben muss.

Fazit: Malteser richtig sozialisieren!

Die Sozialisierung von einem Malteser, oder Hunden im Allgemeinen, ist extrem wichtig. Sie müssen sich von Beginn an, lernen dass andere Hunde, fremde Menschen, Tiere oder Autos, Dinge sind die immer wieder in ihrem Alltag auftauchen – von denen im Regelfall aber keine Gefahr ausgeht.

Gründer und Autor von die-hunde.com

Marco

Ich bin Marco und lebe mit meiner Familie und unseren 3 Hunden (1 x Cane Corso und 2 x Broholmer) im Münsterland. Auf diesem Blog möchten wir unser Wissen und unsere Erfahrungen rund um das Thema Hunde teilen.

Must-Haves für deinen Hund
Kauspielzeug
KONG Hund, Classic Red - Medium
Hundebett
Knuffelwuff 14096-007 Hundebett...
Trinkflasche für unterwegs
Milu Trinkflasche Hunde für Unterwegs 950ml...
Kauspielzeug
Must-Haves für deinen Hund
KONG Hund, Classic Red - Medium
Hundebett
Must-Haves für deinen Hund
Knuffelwuff 14096-007 Hundebett...
Trinkflasche für unterwegs
Must-Haves für deinen Hund
Milu Trinkflasche Hunde für Unterwegs 950ml...

Ähnliche Beiträge