Hunde Frisbee für Anfänger

brauchen Hunde Spielzeug

Wenn du aktiv Zeit mit deinem Hund verbringst, ist das nicht nur gut, um ihn körperlich und geistig auszulasten sondern es stärkt auch die Bindung zu deinem Hund. Eine Möglichkeit zusammen mit seinem Hund Sport zu treiben ist Dog Frisbee oder Disc Dog. Aber was ist Dog Frisbee genau und wie kannst du als Anfänger mit Hunde Frisbee beginnen?

Dog Frisbee entstand in den 70ern als jeder irgendwo Frisbee spielte. Beim Dog Frisbee wirfst du eine Frisbee die dein Hund aus der Luft mit dem Maul fangen soll und zu dir zurück bringt. Und dann geht’s von vorne los. Hunde Frisbee ist ideal um deinen Hund körperlich sowie geistig auszulasten und eure Bindung zu stärken.

Als Anfänger musst du deinen Hund erst an den neuen Gegenstand gewöhnen. Zuerst rollst die Frisbee über den Boden vom ihm weg. Später wirfst du sie direkt vor ihm hoch. So bringst du ihn Stück für Stück dazu die Frisbee aus der Bewegung heraus zu fangen.

Braucht man eine spezielle Frisbee?

Was braucht man zum Dog Frisbee? Natürlich eine Scheibe und Platz. Man kann Dog Frisbee auch mit einer herkömmlichen Frisbee spielen. Jedoch ist eine spezielle Dog Frisbee schon zu empfehlen.

Vorteile einer Hundefrisbee:

Speziell Hunde-Frisbees sind Bissfest und splittern nicht. Du kannst zwischen verschiedenen Materialen wählen. Für den Anfang, wenn dein Hund noch fester in die Scheibe beißt, kannst du eine Gummischeibe wählen um die Zähne zu schönen. Später, wenn er sich an das Spiel und die Scheibe gewöhnt hat kannst du eine Weichplastik Scheibe wählen.

Es gibt spezielle Modelle die du mit Futter füllen kannst um deinen Hund zu belohnen. Oder für den Urlaub am Strand wählst du ein Modell welches schwimmen kann.

Als Anfänger Dog Frisbee lernen

Wenn du Anfänger bist und mit Dog Frisbee beginnen willst, ist es hilfreich, wenn dein Hund gerne apportiert. Denn beim Dog Frisbee wird die Frisbee im Grunde ja auch apportiert.

Die größte Hürde ist hier aber, deinem Hund zu vermitteln, dass er den Gegenstand, also die Frisbee in der Luft fangen soll und nicht warten, bis sie auf dem Boden ist.

Du kannst natürlich nicht erwarten, dass du die Frisbee direkt wegschleudern kannst und dein Hund rennt hinterher. Du musst ganz einfach beginnen und dich Stück für Stück steigern.

Wichtig: Dein Hund sollte nicht kurz vorher gefressen haben. Das kann eine Magendrehung verursachen.

  • Gewöhne deinen Hund erst an den neuen Gegenstand. Lass ihn dran schnüffeln und die Frisbee ins Maul nehmen.
  • Rolle sie als erstes über den Boden von deinem Hund weg. Der Jagdtrieb bei deinem Hund wird so ausgelöst und er kann die Frisbee leicht „fangen“ und zu dir zurückbringen. Verknüpfe das mit einem Kommando. Zum Beispiel „Fang“ „Catch“ oder was du möchtest…
  • Steigere dich und wirf die Frisbee vor deinem Hund grade nach oben – nicht zu hoch. Im Idealfall animiert das deinen Hund zum Springen und er versucht sie schon in der Luft zu fangen.
  • Wenn dein Hund jetzt weiß, was du von ihm willst kannst du beginnen und die Frisbee ein kurzes Stück zu werfen.
  • Jetzt heißt es einfach am Ball bleiben und die Distanz über welche du die Frisbee wirfst Stück für Stück vergrößern.

Um die einzelnen Schritte bei deinem Hund positiv zu verknüpfen, kannst du ihn mit Leckerchen belohnen, wenn er es richtig gemacht hat. Bei vielen Hunden ist aber das Spielen schon Belohnung genug und sie lernen gerne und schnell.

Achte darauf, dass du die Trainingseinheiten nicht zu lange machst. Besser ist es öfters dafür kürzer zu üben dann solltest du auch als Anfänger schnell mit deinem Hund Frisbee spielen können.

Welche Hunde können Dog Frisbee lernen?

Border Collie Hunde Frisbee
© SashaS-stock.adobe.com

Grundsätzlich kann jeder Hund Dogfrisbee oder Hundefrisbee lernen und spielen. Es ist egal ob es eine große oder kleine Rasse ist.

Jedoch muss man bei schweren Hunderassen etwas vorsichtiger sein. Ein Englischer Mastiff oder Bernhardiner ist körperlich nicht wirklich dazu geeignet hinter einer Frisbee herzujagen und dieser in der Luft zu fangen. Ich würde auch vermuten, dass sie dazu gar keine Lust haben.

Aber sonst kann man Dog Frisbee mit allen sportlichen, aktiven Hunden spielen. Es ist egal ob es ein kleiner Jack Russel oder größerer Border Collie oder Australian Shepherd ist. Hunde Frisbee ist ideal um zum Beispiel einen Boder Collie müde zu machen.

Alle Hunde die körperliche Auslastung brauchen sind für Dog Frisbee geeignet.

Mit welchen Hunden sollte man kein Dog Frisbee spielen?

Wie bereits erwähnt sind große und schwere Hunde nicht geeignet da das Springen die Gelenke belastet. Auch Hunde die Probleme mit der Atmung haben wie zum Beispiel der Mops sollten nicht hinter einer Frisbee herrennen.

Wann mit Dog Frisbee beginnen?

Dein Hund muss auf jeden Fall ausgewachsen sein, wenn du mit dem Dog Frisbee beginnst. Die Belastung für die Knochen und Gelenke ist sehr hoch.

Wenn die Muskulatur und die Gelenke noch nicht vollständig ausgebildet sind könnte das lebenslange Schäden hervorrufen.

Was sollte ein Hund vorher schon können?

Der Rückruf muss klappen! Neben der körperlichen Eignung sollte dein Hund sicher abgerufen werden können. Wenn du irgendwo auf einer Wiese mit deinem Hund Frisbee spielst kann es immer passieren, dass andere Menschen mit ihren Hunden vorbei kommen. Um evtl. Auseinandersetzungen zu vermeiden muss dein Hund auf Kommando zu dir kommen.

Da es beim Frisbee darum geht, dass dein Hund die Frisbee fängt und zu dir bringt kann es nicht schaden, apportieren mit einem anderen Gegenstand zu üben. Sonst läufst du am Ende mehr oder genauso viel wie dein Hund, wenn du immer zu ihm rennen musst um dir die Scheibe zu holen.

Wenn dein Hund mit der Scheibe zu dir kommt, muss er sie natürlich auch loslassen und kein Zerrspiel daraus machen.

Vorteile von Dog Frisbee

Der große Vorteil von Dog Frisbee ist, dass du deinen Hund körperlich sowie geistig auslastest. Dein Hund kann eine lange Strecke im Sprint hinter der fliegenden Frisbee herrennen und sie mit einem Sprung in der Luft fangen.

Neben der körperlichen Auslastung kannst du deinen Hund auch geistig fordern, indem du die Würfe variierst, Tricks einstudiert oder auch mehrere Frisbees benutzt.

Achte drauf, dass dein Hund nicht überpaced. Manche Hunde neigen dazu, vollkommen auszuflippen und nicht genug zu bekommen. Dann solltest du das Spiel abbrechen.

Das Zusammenspielen macht deinen Hund nicht nur müde sondern du stärkst gleichzeitig eure Bindung. Eine tiefe Bindung zwischen Hund und Mensch ist die Basis für alles. Dein Hund wird leichter und lieber neue Dinge lernen und generell besser auf dich hören.

Ist Dog Frisbee schädlich?

Da scheiden sich die Geister.

Selbstverständlich kann Dog Frisbee die Gelenke deines Hundes negativ belasten. Springen, landen, abruptes Stoppen und schnelle Richtungswechsel belasten den Körper und können wenn man es übertreibt Schaden anrichten.

Jedoch fördert Dog Frisbee auch Kraft, Koordination, Geschicklichkeit und das Reaktionsvermögen. Es liegt also im Wesentlichen an der Dosierung ob der Sport eher schädlich oder fördernd ist.

Gründer und Autor von die-hunde.com

Marco

Ich bin Marco und lebe mit meiner Familie und unseren 3 Hunden (1 x Cane Corso und 2 x Broholmer) im Münsterland. Auf diesem Blog möchten wir unser Wissen und unsere Erfahrungen rund um das Thema Hunde teilen.

Must-Haves für deinen Hund
Kauspielzeug
KONG Hund, Classic Red - Medium
Hundebett
Knuffelwuff 14096-007 Hundebett...
Trinkflasche für unterwegs
Milu Trinkflasche Hunde für Unterwegs 950ml...
Kauspielzeug
Must-Haves für deinen Hund
KONG Hund, Classic Red - Medium
Hundebett
Must-Haves für deinen Hund
Knuffelwuff 14096-007 Hundebett...
Trinkflasche für unterwegs
Must-Haves für deinen Hund
Milu Trinkflasche Hunde für Unterwegs 950ml...

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert