| |

Cane Corso oder Broholmer? Welcher passt zu dir?

Broholmer oder Cane Corso

Willkommen in der Welt der majestätischen Hunde! Heute beleuchten wir zwei beeindruckende Rassen: den Broholmer und den Cane Corso. Diese beiden Hunde sind nicht nur furchteinflößende Wächter, sondern auch treue Familienmitglieder. Tauch ein in ihre Geschichte, Eigenschaften und was sie so besonders macht. Wir leben mit zwei Broholmern und einem Cane Corso zusammen und versuchen beide Rassen bestmöglich miteinander zu vergleichen.

Broholmer und Cane Corso sind furchtlose Wachhunde die gleichzeitig sehr kinderlieb, verschmust und grundsätzlich freundlich sind. Eine konsequente Erziehung und Sozialisierung von Beginn an ist jedoch unverzichtbar.

Cane Corso und Broholmer im Vergleich

SteckbriefCane CorsoBroholmer
HerkunftItalienDänemark
Größe / GewichtHündin: 60-64 cm / 40-55 kg
Rüde: 64-70 cm / 45-65 kg
Hündin: bis 70 cm / 40-60 kg
Rüden: bis 75 cm / 50-70 kg
Äußere Erscheinungsportlich, majestätisch, markanter Kopf, kürzerer Fangrechteckiger Körperbau, Wamme, längerer Fang
Verhalten / Charakterverschmust, wachsam, territorial, kinderlieb, etwas sturverschmust, wachsam, kinderlieb, etwas stur
Aktivitätslevel (1 gering – 5 hoch)2,52
Gesundheit / Lebenserwartungneigt zu HD / 10-12 Jahreneigt zu HD/Spondylose / 10-12 Jahre

Cane Corso oder Broholmer: Herkunft und Geschichte

Cane Corso

Cane Corso stammen ursprünglich aus Italien. Durch welche Hunde sich genau der Cane Corso entwickelt hat, ist bis heute nicht ganz geklärt. Der größten Wahrscheinlichkeit nach stammen sie vom Canis Pugnax ab. Der Canis Pugnax ist mit den alten römischen Kriegern in die Schlachten gezogen.

Etwas später etablierte sich der Cane Corso Italiano, auch bekannt als Italienische Dogge, als Wach-, Schutz-, Hirten- und Fährtenhund. Mittlerweile ist der moderne Molosser ein sehr beliebter Familienhund, er wird aber auch noch bis heute vereinzelt bei der Polizei eingesetzt.

Broholmer

Broholmer haben ihren Ursprung in Dänemark und ihre Geschichte geht bis ins Mittelalter zurück. Um 1500 brachte man große englische Hunde als ein Hochzeitsgeschenk für die Adeligen mit, die mit den ansässigen Hunden verpaart wurden. So entstanden Broholmer. Der Name lässt sich auf das Schloß Broholm zurück führen, wo sie auch gezüchtet wurden.

Er wurde als Wach-, Hüte- und Familienhund gehalten. Broholmer durften erst seit 1998 ausgeführt werden und sind somit außerhalb von Dänemark noch selten an zu treffen, was eine sorgfältige Zucht aufgrund des noch recht geringen Genpools nicht so leicht macht. Es ist sehr wichtig einen seriösen Züchter zu finden, damit Inzucht ausgeschlossen werden kann.

Cane Corso oder Broholmer: Äußere Erscheinung, Größe und Gewicht

Broholmer oder Cane Corso
Broholmer oder Cane Corso

Cane Corso

Cane Corso Italiano sind große kräftige Hunde mit majestätischem, anmutigem Auftreten. Sie strotzen nur so vor Selbstsicherheit. Aufgrund ihrer Furche auf der Stirn und ihren ausgeprägten Augenbrauen, sehen sie immer etwas nachdenklich aus.

Cane Corso haben einen breiten Kopf und abgeknickte Ohren. Das kupieren von Ohren und Rute ist in Deutschland aus tierschutzrechtlichen Gründen verboten.

Sie haben einen sehr muskulösen und sportlichen Körperbau und können bis zu 65 kg auf die Waage bringen. Die Größe wird am Widerrist gemessen, sie können bis zu 70 cm groß werden. Sie haben kurzes, glattes und extrem glänzendes Fell.

Es gibt Cane Corso in sehr vielen Farben oder Besonderheiten. Von Creme über grau bishin zu schwarz ist alles dabei. Auch rötliche Töne, sowie gestromte und gefleckte, sind keine Seltenheit. Weitere rassetypische Merkmale sind eine dunkle Maske sowie ein kleiner oder größerer weißer Fleck an der Brust und/oder Pfoten.

Broholmer

Broholmer sind vom Körperbau her eher rechteckig, sie wirken etwas kastenförmig und sehen somit auch nicht so sportlich aus wie der Cane Corso. Ihre grade Statur und ihre überschüssige Haut an ihrem mächtigen Hals lassen sie dennoch, oder grade deshalb, sehr würdevoll wirken.

Broholmer erinnern etwas an den Englischen Mastiff. Sie haben eine kräftige Vorhand, eine breite Brust, einen massiven breiten Kopf den sie meistens in abgesenkter, tiefer Stellung tagen. Sie haben einen sehr ruhigen, dennoch kraftvollen Bewegungsablauf. Schritt und Trab sind ihre natürlichen Gangarten.

Broholmer Rüden können eine Widerristhöhe von 75 cm erreichen und bis zu 70 kg schwer werden. Die Hündinnen bleiben in der Regel etwas kleiner.

Das Fell ist ist kurz und dicht anliegend. Die Fellstruktur ist etwas gröber und fühlt sich vorallem im Rückenbereich sogar etwas rauh an. Es gibt sie in den Farben, gelb, gold-rot und schwarz. Meistens haben sie eine dunkle oder schwarze Maske. Weiße Abzeichen gibt es an Pfoten, Rutenspitze und/oder Brust.

Broholmer und Cane Corso gehören zu den sehr großen Hunderassen. Unterm Strich werden Broholmer etwas massiger und größer. Cane Corso sind athletischer.

Cane Corso oder Broholmer: Charaktereigenschaften, Wesen und Verhalten

Cane Corso

Cane Corso sind aufgrund ihrer Intelligenz und Ausdauer früher als Kriegshunde und später als Polizeihunde geführt worden. Sie sind jetzt aber immer mehr als Familienhunde aufzufinden. Der Cane Corso liebt Kinder und würde sie mit ihrem Leben beschützen, aber auch Haus und Hof werden mit voller Inbrunst verteidigt. Das liegt ihnen im Blut.

Sie sind sehr aufmerksam und lernwillig, zumindest meistens. Gelegentlich lassen sie aber den sturen Molosser walten. Rüden neigen schonmal zu Dominanzverhalten. Es sind keine Kläffer, das heißt, sie bellen nur um Ungewöhliches zu melden und nie Grundlos. Grundsätzlich sind Cane Corso sehr entspannte, ruhige Gemüter, die so schnell nichts aus der Ruhe bringen kann.

Broholmer

Broholmer strahlen eine würdevolle Ruhe aus. Alles an diesem großen Hund wirkt mächtig. Ein zukünftiger Besitzer eines solchen Hundes sollte sich der Stärke und Größe bewusst sein.

Sie haben ein wahnsinnig ruhiges und entspanntes Wesen, sind freundlich und gutartig. Bis er seine Menschen und deren Besitz in Gefahr sieht. Augenblicklich wird der nette Broholmer zu einem beeindruckendem Wachhund. Anschlagen wird der Broholmer nur wenn er etwas Ungewöhnliches feststellt, was meist nur ein kurzes Bescheid geben ist. Broholmer sind auf keinen Fall Kläffer!

Somit verfügen sie über ausreichend Selbstvertrauen. Außerhalb der eigenen vier Wände ist der Broholmer Fremden gegenüber, freundlich oder neutral. Auch dieser Molosser neigt in der Erziehung gelegentlich zu einer Portion Sturheit, bei der nur Ruhe, Geduld und Liebe hilft.

Cane Corso und Broholmer sind ruhige, verschmuste und kinderliebe aber sehr aufmerksame Wachhunde. Insgesamt ist der Broholmer in den Punkten Wach- und Schutztrieb etwas entspannter und Alltagstauglicher.

Cane Corso oder Broholmer: Erziehung und Beschäftigung

Cane Corso

Cane Corso sind intelligent und lassen sich gut erziehen. Allerdings kann die Erziehugn manchmal etwas anstrengend, sein da sie Molossertypisch durchaus mal sehr stur sein können und auch versuchen Grenzen auszuloten und probeiren wie weit sie gehen können.

Eine sehr konsequente aber auch liebevolle Erziehung ist unerlässlich. Mit Härte und Gewalt kommt man bei ihnen nicht zum Ziel, ganz im Gegenteil. Da sie zu Sturheit neigen, benötigt man ausreichend Geduld. Was beim Training für sie keinen Sinn ergibt, wird oft mehrfach hinterfragt.

Eine gute und frühzeitige Sozialisierung ist dringend erforderlich. Kontakt mit andren Hunden, Kinder, Straßenverkehr, Besuch, Stadtausflug, Auto fahren und andere Haustiere z.B. Katzen sollte er kennen lernen. Alle möglichen alltäglichen Erfahrungen, sollten in der Prägezeit gemacht werden.

Cane Corso sind Spätentwickler und sind demnach erst mit ca. 2-3 Jahren erwachsen und haben da erst ihr körperliches wie auch geistiges Endziel erreicht.

Ein nicht erzogener und schlecht sozialisierter Cane Corso kann gefährlich werden. Cane Corso sind in der gesamten Schweiz, sowie in Bayern als auch Brandenburg als Listenhunde aufgeführt. Sie zählen also zu den gefährlichen Hunden.

Mit einer falschen Erziehung können sie in der Tat zu einem gefählichem Hund werden, aber das kann natürlich auch jede andere Rasse. Man darf dennoch nicht vergessen das der Cane Corso die 3. stärkste Beißkraft aller Hunde hat.

Damit Erziehung und Sozialisierung funktionieren können braucht dein Cane Corso ausreichend Auslauf und Beschäftigung. Tägliche Spaziergänge und etwas Kopfarbeit sind wichitig damit sie entspannt und zufrieden sind.

Sie können dich beim Joggen oder Radfahren begleiten. Agility, Obedience oder Mantrailing sind willkommene Abwechslungen, sind aber kein Muss. Cane Corso lieben es auch einfach mal gemütlich mit ihren Menschen auf der Couch zu chillen. Regenwetter ist auch nicht zwingend ihre Leidenschaft und die Italiener könnten sogar den Gang nach draußen verweigern.

Broholmer

Broholmer brauchen beim Lernen vielleicht etwas länger als der Cane Corso sind dagegen aber auch nicht so stur und dominant ihn ihrem Verhalten. Broholmer sind durchaus für Anfänger geeignet.

Der Broholmer ist ein toller Familienhund, der nach entsprechender Sozialisierung das Familienleben als enges Familienmitglied lieben wird. Sie bewahren Ruhe wenn Kinder wild spielen und das macht sie auch aus.

Darf der Broholmer dann noch einen Garten oder Hof bewachen ist er mehr als zufrieden. Broholmer neigen ebenfalls gelegentlich zur Sturheit, da hilft auch oft das beste Leckerli nix. Hier hilft nur Geduld und Liebe. Die Erziehung sollte stets auf liebevoller Konsequenz basieren.

Eine harte Hand oder Gewalt führen zu NICHTS beim Broholmer. Man würde diesen liebevollen Hunde im maximalen Fall brechen und dennoch kein Erfolg verzeichnen.

Broholmer lieben ausgedehnte Spaziergänge, Suchspiele, aber auch Spiel und Spaß mit Hundefreunden sind sehr beliebt bei ihnen. Kleine und kurze Sporteinheiten dürfen gelegentlich auch mit eingebracht werden, wie Begleitung beim Joggen oder Fahrrad fahren. Sonst sind Broholmer nicht die größten Sportskanonen.

Cane Corso lernen etwas schneller als Broholmer. Sind dafür aber auch sturer, domianter und geben mehr Weiderworte. Für Anfänger ist der Broholmer sicherlich die bessere Alternative.

Broholmer und Cane Corso
Spaziergang mit Broholmer und Cane Corso

Cane Corso oder Broholmer: Fell, Pflege, Gesundheit und Lebenserwartung

Cane Corso

Das Fell des Cane Corsos ist einfach grandios. Es ist kurz, glatt und es glänzt ohne das du was besonderes dafür tun musst. Es sei denn du fütterst deinen Cane Corso nicht artgerecht oder er ist krank, dann könnte das Fell seinen Glanz verlieren.

TIPP: Beim Futter solltest du drauf achten das es Getreidefrei ist und einen möglichst hohen Fleischanteil hat.

Weil die Italienische Dogge wenig Unterfell hat, verliert sie auch wenig Haare. Außer zweimal im Jahr, während des Fellwechsels. Die Pflege ist denkbar unkompliziert. Alle ein bis zwei Wochen sollte das Fell mit einem Gummistriegel oder einem Fellpflegehandschuh von dem losen Fell befreit werden.

Die Ohren sollten, neben der Fellpflege, mit einem feuchten Tuch ausgewischt werden und auf Ungewöhnliches wie Parasiten oder Entzündungen kontrolliert werden.

Die Krallen sollten dabei auch im Auge behalten und bei Bedarf gekürzt werden. Das erkennst du daran, das die Kralle, beim vollen Auftreten auf dem Boden steht und kein Blatt Papier mehr drunter passt.

Generell ist der CC ein robuster Hund. Dennoch gibt es ein paar Erkrankungen zu denen der ein oder andere anfällig sein könnte. Die Hüftdysplasie, Ellenbogendysplasie, einige Augenerkrankungen und manche erkranken an Herzproblemen.

Da der Cane Corso ganz klar zu den großen Hunden zählt, solltest du beim Wachstum sehr Gelenkschonend vorgehen. Hier wird ggf. schon ein Grundbaustein für die HD und ED gelegt.

Überlastung der noch wachsenden Knochen und Gelenke sollte auf jeden Fall vermieden werden, genauso wie Übergewicht. Sie können lieber sehr schlank groß werden, als etwas zu stämmig. Unser Tierarzt hat es etwas unlieb: „groß hungern“genannt!

Generell sollten Cane Corso, auch im Erwachsenenalter keine Sprünge aus der Höhe machen. Deshalb sollte dein CC schon früh lernen über eine Rampe aus dem Auto zu gehen. Die Stauchung beim runterspringen schadet den Gelenken.

Man kann also schon viel dafür tun um einen Cane Corso ein schönes, leidfreies Leben zu ermöglichen und das Risiko für gewisse Erkrankungen zu minimieren. Cane Corso können bis zu 12 Jahre dein Leben bereichern.

Broholmer

Broholmer haben ein sehr unkomliziertes Fell. Sie haaren zwar nicht wenig, aber das Fell lässt sich recht leicht von der Kleidung entfernen. Das kann ich aus eigener Erfahrung berichten. Sie haben kurzes, anliegendes Fell mit dichter Unterwolle.

Dennoch genügt es, wenn sie alle 1-2 Wochen gebürstet werden. Ich nehme gerne einen Furminator um das Unterfell auszudünnen (im Winter natürlich seltener, um den Schutz vor Kälte zu erhalten). Im Anschluss nutze ich ein Fellpflege-Gummihandschuh um das gelöste Fell zu entfernen.

Durch die hängenden Ohren, haben Parasiten leichtes Spiel, sich darin zu verbreiten. Deshalb sollten bei jeder Fellpflege auch hier mal reingeschaut werden und das Ohr mit einem weichen, feuchten Tuch ausgewischt werden.

Die Krallen sollten dabei auch einmal überprüft werden. Sind einige zu lang sollten sie vorsichtig gekürzt werden. Wenn beim Aufstellen der Pfote kein Platz mehr zum Boden ist, ist die Kralle zu lang.

Gebadet wird der Broholmer auch nur im äußersten Notfall, wenn sie sich in Aas oder Kot gewälzt haben. Bei unserer Hündin Sansa ist leider Fuchskot beliebt. Des weiteren kommt eine Dusche in Frage wenn wir am Meer waren, das Salz sollte nicht zu lange auf der Haut bleiben. Manche Hunde juckt es nach einer Weile.

TIPP: Genauso wie beim CC sollte der Broholmer Getreidefrei und mit einem hohem Fleischanteil gefüttert werden.

Auch der Broholmer ist eine recht robuste Rasse mit nur wenigen erblich bedingten Belastungen, aber auch hier ist das Risiko für HD/ED, Augenerkrankungen und Herzkrankungen etwas erhöht.

Du kannst aber durch Vermeidung von Überlastung, oder Übergewicht, im Wachstums des Welpen, gute Vorarbeit leisten. Artgerechtes Futter und entsprechender Auslastung sind das A und O. Broholmer können ebenfalls bis zu 12 wundervolle Jahre an deiner Seite bleiben.

Cane Corso und Broholmer haben mit 12 Jahren eine normale Lebenserwartung für Hunde dieser Größe. Insgesamt haaren Cane Corso weniger, was ein Vorteil sein kann.

Cane Corso oder Broholmer: Vorteile und Nachteile

Die Vor- oder Nachteile sind natürlich für jeden individuell. Vom Wesen her unterscheiden sich die beiden Rassen nur geringfügig.

Vielleicht kann man behaupten das der Cane Corso ein kleines bisschen sturer sein kann, als der Broholmer. Dadurch das beim Cane Corso das eigenständige Handeln ein wichtiger Aspekt in seiner Lebensgeschichte war, hinterfragt er ggf. alles etwas häufiger.

Vielleicht kann man noch bemerken das der Cane Corso etwas intelligenter ist. Zumindest kann er vieles schneller umsetzen als der Broholmer. Was wahrscheinlich auch der Grund sein dürfte warum der CC auch bei der Polizei, bis heute, eingesetzt wird.

Das Fell ist beim Cane Corso etwas pflegeleichter, bzw. er verliert weniger Haare, was wiederum ein Vorteil für viele ist.

Möchtest du ein etwas sportlicheren Hund, sowohl von der Optik als auch seiner Motivation her, ist der CC die bessere Wahl.

Beide Rassen sind kinderliebe Familienhunde und gleichzeitig hervorragende Wachhunde. Der Cane Corso ist jedoch im Punkt Wach- und Schutztrieb etwas extremer was sehr anstregend werdn kann.

Von der äußerlichen Erscheinung her, haben die Leute mehr Respekt oder sogar Angst vor dem Cane Corso. Der Broholmer wirkt eher freundlich auf die Außenwelt. Auch das kann ich aus eigener Erfahrung berichten, denn wir haben sowohl 2 Broholmer und 1 Cane Corso.

Beide Rassen sind sich sehr ähnlich. Insegsamt ist der broholmer alltagstauglicher und einfach in der Haltung.

Fazit: Broholmer oder Cane Corso

Broholmer und Cane Corso kinderliebe, Familienhunde die man gut erziehen kann. Es sind große Molosser Rassen mit ausgeprägtem Schutz- und Wachtrieb. Insgesamt ist der Broholmer etwas entspannter in der Erziehung sowie in der Ausprägung des Wachinstinkts.

Gründer und Autor von die-hunde.com

Marco

Ich bin Marco und lebe mit meiner Familie und unseren 3 Hunden (1 x Cane Corso und 2 x Broholmer) im Münsterland. Auf diesem Blog möchten wir unser Wissen und unsere Erfahrungen rund um das Thema Hunde teilen.

Must-Haves für deinen Hund
Kauspielzeug
KONG Hund, Classic Red - Medium
Hundebett
Knuffelwuff 14096-007 Hundebett...
Trinkflasche für unterwegs
Milu Trinkflasche Hunde für Unterwegs 950ml...
Kauspielzeug
Must-Haves für deinen Hund
KONG Hund, Classic Red - Medium
Hundebett
Must-Haves für deinen Hund
Knuffelwuff 14096-007 Hundebett...
Trinkflasche für unterwegs
Must-Haves für deinen Hund
Milu Trinkflasche Hunde für Unterwegs 950ml...

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert