|

Ist ein Border Collie ein Familienhund? (3 Gründe warum nicht)

Border Collies guter Familienhund

Der Border Collie ist für viele Menschen der perfekte Hund. Sie sind ideal, wenn du sehr aktiv bist, mit deinem Hund zum Agilty möchtest oder auch mit deinem Hund Frisbee spielen willst. Aber ist der Border Collie auch ein guter Familienhund? Diese Frage kläre ich in diesem Artikel…

Border Collies können gute Familienhunde sein. Die Betonung liegt auf kann, nicht dass er automatisch ein guter Familienhund ist. Der Border Collie ist ein klassischer Hütehund und es kann durchaus passieren, dass er anfängt die Kinder im Haushalt zu hüten, wenn diese mal zu wild sind oder plötzlich losrennen. Ein Border Collie erfordert aus diesem Grund das Bewusstsein des Hundehalters, dass die Erziehung kein Selbstläufer ist.

Border Collie hütet die Kinder der Familie

Das ist ein Grund, warum Border Collies keine guten Familienhunde sind, wenn man kleine Kinder hat.

Du musst dir bewusst machen, dass der Border Collie ein Hütehund aus England ist. Seine Aufgabe besteht im selbstständigen Hüten von meist großen Schafsherden. Dafür wird er gezüchtet, dass hat er im Blut.

Der Unterschied vom Border Collie im Gegensatz zu anderen Hütehunden ist, dass der Border Collie über weite Entfernung alleine gearbeitet hat. Er ist viel eigenständiger als andere Hütehunde und mit diesen nicht wirklich vergleichbar. Er entscheidet also selbst was zu tun ist.

Wenn du jetzt zum Beispiel kleine Kinder, evtl. im Kindergartenalter hast, die ständig wild herumrennen (wir haben 2 Jungs, da ist Aktion im Haus) kann es passieren, dass der Instinkt des Border Collie getriggert wird und er das Kind als Schaf ansieht und versucht zu hüten – das heißt zurück zur Herde zu bringen.

Von diesem Phänomen liest man immer wieder und sollte auf jeden Fall in die Überlegung ob ein Border Collie der richtige Familienhund für dich ist mit einbezogen werden.

Ein Border Collie ist ein aktiver Familienhund

Wenn du kleine Kinder hast und bei dem Thema Kinder hüten schon nachdenklich geworden bist, sollte der nächste Punkt deine Zweifel bestärken.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass du, wenn du kleine Kinder hast, eines sicher nicht hast, und das ist Zeit im Überfluss. Überlege dir gut, ob du jeden Tag mindestens 2 Stunden Zeit aktiv mit deinem Hund verbringen kannst. Ein Border Collie braucht viel Auslauf.

Sei es Joggen, Radfahren, Frisbee für Hunde, Agility oder gezielte geistige Auslastung. Ein Border Collie braucht verhältnismäßig viel Auslauf im Vergleich zu anderen Familienhunden.

Du brauchst also deutlich mehr, um einen Border Collie müde zu bekommen als zum Beispiel einen Labrador oder Golden Retriever.

Wenn du deinen Border Collie nämlich nicht ausreichend beschäftigst, sucht er sich Arbeit und dann kann das Hüten deiner Kinder auf jeden Fall eintreffen.

Border Collies sind aktive Famillienhunde
© encierro-stock.adobe.com

Ein Border Collie ist ein intelligenter Familienhund

Das der Border Collie leicht zu erziehen und intelligent ist, dürfte den meisten bekannt sein. Der Border Collie gemäß Prof. Stanley Coren der intelligenteste Hund überhaupt.

Die Kriterien um zu messen wie schlau ein Hund ist, waren bei Stanley Coren einmal die Anzahl der Wiederholgen bis der Hund ein Kommando verstanden hat und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Hund das Kommando beim ersten Mal ausführt.

Bei diesen beiden Punkten belegte der Border Collie Platz 1. Er hat also am schnellsten ein Kommando erlernt und es im Anschluss am sichersten ausgeführt.

Das ist auf der einen Seite natürlich eine gute Eigenschaft für einen Familienhund. Denn der Border Collie lernt schnell und ist gut zu erziehen. Wenn man die Zeit investiert, hat man einen tollen Familienhund. Im Idealfall, wenn die Kinder schon größer sind.

Die Intelligenz des Border Collies kann sich aber auch ins Gegenteil auswirken. Sie lernen sehr schnell, aber auch das was sie nicht sollen. Wie bereits erwähnt ist es eine sehr eigenständige Rasse und wird selbst aktiv, wenn sie nicht ausreichend gefordert wird.

Wenn du zum Beispiel keine Zeit hast und deinen Border Collie einfach nur in den Garten lassen willst, wird er mit der Zeit herausfinden wie er aus dem Gefängnis entkommen kann.

Eine super Alternative, wenn man einen intelligenten Familienhund sucht der deutlich besser geeignet ist wenn man kleine Kinder hat ist der Golden Retriever. Der Golden Retriever ist schlau und beleget hinter dem Border Collie den 4ten Platz und der Golden Retriever ist der perfekte Familienhund.

Eine Person steht beim Border Collie im Mittelpunkt

Der Border Collie bindet sich oft an eine Person des Haushalts. In der Regel an diejenige, die am meisten Zeit mit ihm verbringt.

Wenn du als Familie einen Hund möchtest, der die ganze Familie liebt (was der Border auch tut) könnte es evtl. komisch werden wenn der Hund am liebsten nur bei einer Person sein möchte. Zusätzlich kann es sein, dass der Border Collie andere Haustiere oder die anderen Familienmitglieder als Konkurrenten sieht.

Wir haben das Phänomen, in deutlich abgeschwächter Form bei unseren Hunden. Unser Jüngster und unser Cane Corso sind ein Team. Wenn der Große dann mal zu Malou geht kann es schon mal sein, dass sie in der Streicheinheit aufsteht weil der kleine sie ruft. Dass gibt es lange Gesichter.

Warum du darüber nachdenken musst ob der Border zu dir passt!

Bisher habe ich nur Punkte erwähnt die dem Border Collie attestieren, kein guter Familienhund zu sein. Aber über diese Punkte musst du nachdenken.

Es wäre fatal wenn du dir einen Hund holst und dann genau eines dieser Probleme eintritt und du den Hund ins Tierheim gibst.

Mach dir im Vorfeld ausgiebig Gedanken über alle potentiellen Hunderassen damit du auf jeden Fall die richtige Wahl triffst und am Ende nicht der Hund darunter leiden muss.

Warum Border Collies gute Familienhunde sind

Wie bereits erwähnt ist der Border Collie extrem intelligent, er lernt sehr schnell und möchte seinen Besitzern gefallen. Er spielt lieber mit dir als mit anderen Hunden.

Wenn du, oder ein anderes Familienmitglied mehrere Stunden, also mindestens 2 Stunden täglich Zeit habt um euch mit dem Border Collie vernünftig zu beschäftigen ist der Border Collie ein guter Familienhund.

In diesem Fall ist es natürlich ein Riesenvorteil, wenn die Kinder schon älter sind und ebenfalls an der Erziehung und Beschäftigung mitwirken können. Wenn deine Kinder ein entsprechendes Alter haben kann grade ein Border Collie perfekt für eure Familie sein weil immer jemand da ist der mit ihm trainieren kann im Kunststücke beibringen kann usw.

Fazit: Ist der Border Collie ein guter Familienhund?

Der Border Collie ist ein guter Familienhund, wenn man die Zeit aufbringen kann um sich vernünftig mit ihm zu beschäftigen. Wenn die Kinder noch sehr klein sind sollte man sich das zweimal überlegen und genau abwägen ob eine etwas entspanntere Rasse die nicht vielleicht die bessere Wahl ist.

Alles in allem ist der Border Collie ein toller Hund auch für Familien. Man muss sich nur bewusst sein, was man bekommt.

© encierro-stock.adobe,.com (Beitragsbild)

Gründer und Autor von die-hunde.com

Marco

Ich bin Marco und lebe mit meiner Familie und unseren 3 Hunden (1 x Cane Corso und 2 x Broholmer) im Münsterland. Auf diesem Blog möchten wir unser Wissen und unsere Erfahrungen rund um das Thema Hunde teilen.

Must-Haves für deinen Hund
Kauspielzeug
KONG Hund, Classic Red - Medium
Hundebett
Knuffelwuff 14096-007 Hundebett...
Trinkflasche für unterwegs
Milu Trinkflasche Hunde für Unterwegs 950ml...
Kauspielzeug
Must-Haves für deinen Hund
KONG Hund, Classic Red - Medium
Hundebett
Must-Haves für deinen Hund
Knuffelwuff 14096-007 Hundebett...
Trinkflasche für unterwegs
Must-Haves für deinen Hund
Milu Trinkflasche Hunde für Unterwegs 950ml...

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert